Rustikales Bauernbrot

Was geht schon über frisch gebackenes Brot oder Brötchen? Allein der Duft wenn es aus dem Ofen kommt und die Aromen einem in die Nase steigen, da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. 😉 Und ganz egal ob als zünftige Brotzeit, Bruschetta oder Zugabe zur Suppe, frisches Brot ist immer eine Sensation!

Rustikales Bauernbrot

Und genau aus diesem Grund habe ich vor Jahren begonnen das Brot selber zu backen. Ich wollte wissen was drin ist und lernen wie eines unserer ältesten Lebensmittel hergestellt wird. Schnell habe ich mir dann einige Hilfsmittel besorgt. Unter anderem ein schönes Gärkörbchen. Diese Meist aus Peddingrohr hergestellten Körbe sind ungemein hilfreich dabei ein gutes Brot zu backen. Ein Gärkörbchen sorgt dafür, dass der Teig während des Gehens in Form bleibt und seine wohlverdiente Ruhe bekommt. So macht es also Sinn, wenn man freigeschobene Brote, also Backwaren, die nicht in einer Form gebacken werden, zubereiten will. Für diese tollen Gebäcke wirkt so ein Körbchen echte Wunder.

Rustikales Bauernbrot
Rustikales Bauernbrot
Bauernbrot

Rustikales Bauernbrot

Gericht Beilage, Brot, Hauptgericht, Kleinigkeit, Vorspeise
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Gehen lassen 1 Stunde
Arbeitszeit 2 Stunden
Portionen 1 Brot

Equipment

  • Große Rührschüssel
  • Gärkorb

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl Type 1050
  • 250 g Roggenmehl Type 1050
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Brotgewürz
  • 450 ml lauwarmes Wasser

Anleitungen

  • Die Hefe in dem Wasser auflösen, Zucker und Salz hinzufügen und gut verrühren. Anschließend für 5 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.
  • Derzeit Mehl und Gewürze in eine große Schüssel geben und miteinander vermengen.
  • Nach und nach das Wasser hinzugeben und zu einem gleichmäigen Teig kneten.
  • Den Teig in ein gut bemehltes Gärkörbchen geben und mit einem Tuch bedeckt für 1 Stunde an einem warmen gehen lassen.
  • Ofen auf 250°C aufheizen und das Brot auf ein Backblech oder Backstein geben. Die Temperatur nach 10 min. auf 200° herunter stellen und für 40 min. backen.