Brownies mit Haselnusshonig

+Dieser Beitrag ist eine Kooperation mit Mellifera e.V.

Getrocknete Datteln, gerösteter Buchweizen und Kakao treffen auf erlesene Honigkreationen. Diese Brownies sind auf der Liste für leckere Naschereien ganz weit oben.

Vor kurzem habe ich auf meinem Instagram Account über den Beginn der Bienensaison gesprochen und mich bei Mellifera e.V. als unterstützenden Verein für wesensgemäße Bienenhaltung bedankt. Alle meine Bienenvölker haben den Winter überstanden. Das hat mich riesig gefreut und ist nicht zuletzt der tollen Unterstützung von Mellifera e.V zu verdanken, die mir in vielen Situationen ratsam zur Seite gestanden haben.

Nun ist Mellifera nicht nur der Imkerverein meiner Wahl. An der Fischermühle werden auch noch ganz besondere Honige bzw. Honigkreationen hergestellt. Eine davon ist die Kreation Piemonteser Haselnuss g.g.A. in Honig und damit durfte ich was leckeres zaubern. 🙂

Entstanden sind dabei super leckere und ganz einfach herzustellende Brownies die in 20 Minuten zubereitet sind.

Brownies mit Haselnusshonig

Honig ist ein wunderbar als Brotaufstrich und als Süßungsmittel geeignet, da er (im besten Fall) ein unbehandeltes Naturprodukt ist. Deswegen ist er auch in der Koch- und Backszene sehr beliebt. Nur wird der Honig dabei häufig erhitzt, was sehr zum Verlust der Inhaltsstoffe führt. Die wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs sind sehr licht- und temperaturempfindlich, warum ein Honig auch nicht über 42 °C erwärmt werden sollte.

Für diese Brownies ist kein erwärmen nötig, deshalb bleiben alle Nährstoffe in ihrer Qualität erhalten.

Zutaten für ca. 8 Brownies

Zubereitung

  1. Den Buchweizen in einer Pfanne (ohne Öl) kurz anrösten, bis er zu duften beginnt.
  2. Alle Zutaten der Reihenfolge nach in einen leistungsstarken Mixer geben und zu einer gleichmäßigen Masse mixen.
  3. Die Masse in eine mit Backpapier ausgekleidete Form geben (eine Brotdose funktioniert sehr gut) und für ein paar Stunden bzw. über Nacht in den Kühlschrank geben.
  4. Dann die festgewordene Masse aus der Form nehmen und mit einem Messer in acht Riegelstücke schneiden. 
  5. Nach belieben toppen, beispielsweise mit etwas Nussmus.
Brownies mit Haselnusshonig

Natürlich gut, weil…

… kein Erwärmen des Honigs nötig ist und dadurch die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Für alle Honigliebhaber lohnt es sich sehr, die Kreationen von Mellifera e.V. einmal zu kosten. Man bekommt ein wirklich ganz besonderes Geschmackserlebnis.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren.

Wenn Du das Rezept nachkochst, würde ich mich über eine Rückmeldung und eine Bewertung sehr freuen. Markiere Deinen Beitrag bei Instagram gerne mit @janskochwelt oder #janskochwelt.

Herzlichst, Jan

Rohkostbrownies mit Haselnusshonig

Gericht Snack
Keyword Honig, Rohkost
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 8 Brownies

Zutaten

  • 250 g Datteln entsteint
  • 100 g Buchweizen
  • 1 EL Rohkakao
  • 2 EL Mellifera „Haselnuss in Honig“
  • etwas Nussmus optional

Anleitungen

  • Den Buchweizen in einer Pfanne (ohne Öl) kurz anrösten, bis er zu duften beginnt.
  • Alle Zutaten der Reihenfolge nach in einen leistungsstarken Mixer geben und zu einer gleichmäßigen Masse mixen.
  • Die Masse in eine mit Backpapier ausgekleidete Form geben (eine Brotdose funktioniert sehr gut) und für ein paar Stunden bzw. über Nacht in den Kühlschrank geben.
  • Dann die festgewordene Masse aus der Form nehmen und mit einem Messer in acht Riegelstücke schneiden.
  • Nach belieben toppen, beispielsweise mit etwas Nussmus.