Energy Balls

Aschermittwoch und Beginn der Fastenzeit? Keine Ahnung ob ich überhaupt schonmal eine christlich bedingte Fastenzeit durchgezogen habe, zumindest kann ich mich daran nicht erinnern. Aber eins weiß ich, wenn dann wäre es bestimmt das Tabu für Süßigkeiten. Das ist doch das Erste woran wir alle bei einer Fastenzeit denken, oder?

Ob nun christlich oder nicht, der Beginn der Fastenzeit ist auf jeden Fall ein schöner Ankerpunkt um mal zu reflektieren. Vielleicht möchte man den Zuckerkonsum ja wirklich etwas runterschrauben. Das geht ganz einfach und auf leckere Art und Weise. Das beweisen diese Energiekugeln aus Datteln, Buchweizen und Kakao. Eine wirklich köstliche Alternative zu ungesunden Snacks, trust me!

Energy Balls

Und viel mehr als diese drei Zutaten benötigst Du auch nicht um Dir eine gesunde Nascherei ganz schnell selbst zu zaubern. Lediglich noch etwas Nussmus und das Topping Deiner Wahl. Ich habe hier meine drei Lieblingsvarianten für Energieballs, Haferflocken, Kokosraspeln und geschälte Hanfsamen. Dadurch erhalten die Energiekugeln noch einen zusätzlichen Boost an Nährstoffen.

Die Energiekugeln sind problemlos einige Tage im Kühlschrank haltbar. Meistens werden sie aber gar nicht erst so alt. 🙂

Energy Balls

Zutaten für ca. 30 Energiekugeln

  • 250 g Datteln
  • 100 g Buchweizen (geröstet)
  • 1 EL Mandelmus
  • 3 EL Kakaopulver

Für das Topping:

  • Haferflocken
  • Kokosraspeln
  • Hanfsamen (geschält)

Zubereitung

  1. Den Buchweizen in einem Mixer zerkleinern.
  2. Alle Zutaten Zutaten in einem leistungsstarken Mixer zu einer gleichmäßigen Masse mixen.
  3. Die Masse aus dem Mixer nehmen und mit der Hand ca. 30 kleine Kugeln formen und nach Belieben in z.B. Haferflocken, Kokosraspeln oder geschälten Hanfsamen rollen. 
Energy Balls

Natürlich gut, weil…

… Datteln zwar auch Zucker enthalten, jedoch zusätzlich reich an Ballaststoffen, Mineralstoffen (Kalium, Kalzium, Magnesium), und B-Vitamine sind und dadurch zu einer gesunden Nascherei werden.

… Buchweizen reichlich Vitamin E und Kieselsäure enthält (wichtig für Haut und Haare) und dazu eine sehr gute pflanzliche Eiweißquelle ist.

… Kakao ein wahres Superfood ist. Er ist gut für das Herz und die Gefäße, kann den Blutdruck senken und vor Herzkrankheiten schützen.

… je nach Topping könne die Energiekugeln noch mit wertvollen Nährstoffen ergänzt werden. Mit Haferflocken kommen nochmal extra Ballaststoffe dazu, mit Hanfsamen erhalten die Energiekugeln noch ein Plus an Omega-3-Fettsäuren.

So, nun wünsche ich Dir viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen.

Wenn Du das Rezept nachkochst, würde ich mich über eine Rückmeldung und eine Bewertung sehr freuen. Markiere Deinen Beitrag bei Instagram gerne mit @janskochwelt oder #janskochwelt.

Herzlichst, Jan

Energiekugeln

Gericht Snack
Keyword Energiekugeln, Energyball
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Autor Jan

Zutaten

Für die Energy Balls

  • 250 g Datteln
  • 100 g Buchweizen geröstet
  • 1 EL Mandelmus
  • 3 EL Kakaopulver

Für das Topping:

  • Haferflocken
  • Kokosraspeln
  • Hanfsamen geschält

Anleitungen

  • Den Buchweizen in einem Mixer zerkleinern.
  • Alle Zutaten Zutaten in einem leistungsstarken Mixer zu einer gleichmäßigen Masse mixen.
  • Die Masse aus dem Mixer nehmen und mit der Hand ca. 30 kleine Kugeln formen und nach Belieben in z.B. Haferflocken, Kokosraspeln oder geschälten Hanfsamen rollen.